HANSEN & MÜNCH RECHTSANWÄLTE Kanzlei für BILDUNGSRECHT & PRÜFUNGSRECHT

Ihre Anwälte für Prüfungsanfechtungen bundesweit

MANDANT WERDEN

Prüfungsanfechtung | Examensanfechtung
Hochschulrecht | Prüfungsrecht

Wir sind eine auf Prüfungsrecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei und helfen Ihnen, bei jeder nicht bestandenen Prüfung. Sollten Sie eine Prüfung endgültig nicht bestanden haben, so sind wir ebenso für Sie da, wie wenn Sie eine Verbesserung der Note anstreben. Auch im Falle einer Exmatrikulation oder, wenn ein Prüfungsrücktritt nicht anerkannt wird, helfen wir Ihnen weiter. Wir haben jahrelange Erfahrungen bei der Anfechtung von nicht bestandenen Prüfungen sowie bei Prüfungsrücktritten und Exmatrikulationen.

Das Nichtbestehen einer Prüfung stellt häufig eine lebensentscheidende Weichenstellung dar. Wir kennen die mit einer nicht bestandenen Prüfung verbundene emotionale Belastung und werden uns die Zeit nehmen, Sie umfassend zu betreuen. Dabei ist es ganz egal, ob Sie eine Schulprüfung, eine Hochschulprüfung, ein juristisches Staatsexamen oder eine Fortbildungsprüfung nicht bestanden haben. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, das Nichtbestehen zu beseitigen oder Ihnen Ihre Wunschnote zu verschaffen. Gleiches gilt selbstverständlich für die Verhinderung einer Exmatrikulation oder der Genehmigung eines Prüfungsrücktritts.

Bei einer Prüfungsanfechtung, einer Exmatrikulation, oder der Ablehnung eines Rücktritts muss in den meisten Fällen zunächst Widerspruch eingelegt werden. Wir betreuen Sie in diesem Widerspruchsverfahren ebenso, wie in einem möglichen späteren Klageverfahren. Bei einer Prüfungsanfechtung wegen einer nicht bestandenen Prüfung muss dann zunächst das sog. Überdenkungsverfahren durchgeführt werden. Wir haben große Erfahrung bei der Durchführung dieses Überdenkungsverfahrens und schaffen es so, bei einer Prüfungsanfechtung gegenüber dem Prüfer den „richtigen Ton“ zu treffen. Sollte das Überdenkungsverfahren nicht zum Erfolg führen, so kommt es bei einer nicht bestandenen Prüfung insbesondere darauf an, Verfahrensfehler zu finden. Auch hier haben wir aufgrund unserer fundierten Kenntnisse des Prüfungsrechts oft Erfolg.

Bei einer nicht bestandenen Prüfung oder jedem anderen Problem aus dem Prüfungsrecht ist es wichtig, sich qualifizierten rechtlichen Rat einzuholen. Insbesondere bei einem endgültigen Nichtbestehen werden wir alles dafür tun, damit Sie ihre Ausbildung fortsetzen bzw. abschließen können.

Praxiserfahrene Anwälte für Ihre Prüfungsanfechtung

Unsere praxiserfahrenen Rechtsanwälte haben insbesondere bei Prüfungsanfechtung aus dem Bereich Jura große Erfahrungen. Prüfungsanfechtung in Jura führen unsere Rechtsanwälte seit Jahren mit großem Engagement. Bei Prüfungsanfechtung in der Rechtswissenschaft ist ein Bezug zur Lehre im Bereich Jura sehr wichtig. Rechtsanwalt Frank Hansen ist als Repetitor tätig und kennt daher die Ausbildung in Jura sehr gut. Wir wissen wie Prüfer im Bereich Rechtswissenschaft „ticken“ und jeder Rechtsanwalt in unserem Hause wird dieses Wissen zugunsten Ihrer Prüfungsanfechtung in Jura einsetzen.

Unsere Strategie für Ihre Prüfungsanfechtung

Bei einer Prüfungsanfechtung, egal ob im Bereich Jura oder jedem anderen, ist es wichtig eine gute Strategie zu verfolgen. Zum einen kennen wir dank unserer jahrelangen Erfahrung den richtigen Ton gegenüber dem Prüfer, um eine Anhebung der Benotung zu erreichen. Zum anderen muss der Hochschule bzw. Prüfungsbehörde bereits zu Beginn der Prüfungsanfechtung deutlich gemacht werden, dass die Prüfung an Rechtsfehlern leidet. Somit wird ein gewisser Druck aufgebaut und die Juristen der Hochschule werden den Prüfer eher zu einer Anhebung der Benotung auffordern.

Wir vertreten Sie bei jeder Art von Prüfungsanfechtung, hier nur ein kleiner Auszug möglicher Prüfungen

Beratung bedeutet für uns nicht nur rechtlichen Rat. Jedes Problem hat vielmehr einen individuellen Hintergrund. Ihr persönlicher Hintergrund ist für uns das Entscheidende.

Wir nehmen uns Zeit und sind gerne für Sie da, wenn Sie Beratung und Hilfe suchen.


Unsere Erfolge und Neuigkeiten im
Bereich Examens- & Prüfungsanfechtungen

Überdenkungsverfahren Jura erfolgreich
5 | 2024 - #Examensanfechtung #ZweitesStaatsexamen #Jura #Referendariat #Rechtswissenschaft #Berlin

Unser Mandant hatte die zweite juristische Staatsprüfung in Berlin endgültig nicht bestanden. Für ein Bestehen benötigte er einen halben Punkt zusätzlich aus den Ergebnissen der Aufsichtsarbeiten. Wir haben das Widerspruchsverfahren übernommen und ein Überdenkungsverfahrens vorbereitet. Wir haben jede Aufsichtsarbeit gesichtet und die aus unserer Sicht aussichtsreichste ausgewählt. Bei dieser Aufsichtsarbeit „Z I“ haben wir das Überdenkungsverfahrens durchgeführt und es ist auf Anhieb eine Anhebung erfolgt. Das Examen wurde somit nicht nur kostengünstig, sondern auch schnell und effizient gerettet. Unser Mandant ist nunmehr zur mündlichen Prüfung zugelassen.

Erfolg in Klageverfahren bezüglich einer Fahrlehrerprüfung.
5 | 2024 - #Prüfungsrecht #Fahrlehrerprüfung #Klageverfahren #Vergleich

Unser Mandant hatte bei der Bezirksregierung Detmold die Fahrlehrerprüfung endgültig nicht bestanden. Das Widerspruchsverfahren verlief zunächst erfolglos. Im Klageverfahren konnten wir die fehlerhafte Durchführung des Überdenkungsverfahren erfolgreich geltend machen. Auch nach Durchführung einer aufwendigen Beweisaufnahme ließ sich nicht sicher feststellen, dass jeder Prüfer ein eigenständiges Überdenkungsverfahrens durchgeführt hat. Da dieser Fehler aufgrund der lange zurückliegenden Prüfung nicht mehr zu korrigieren ist, erhält unser Mandant im Wege des Vergleichs einen komplett neuen Prüfungsversuch. Dies ist für ihn persönlich von großer Bedeutung, da er eine erfolgreiche Fahrschule führt.

#Prüfungsrecht #Lehramt #Staatsexamen #Erfolg #Verwaltungsgericht Hamburg - 5 | 2024

Erfolgreiches Urteil bezüglich Staatsexamen Lehramt in Hamburg


Unsere Mandantin hatte das zweite Staatsexamen für Lehrämter an Hamburger Schulen endgültig nicht bestanden. Grund hierfür war das Nichtbestehen der unterrichtspraktischen Prüfungen. Im Widerspruchsverfahren haben wir zunächst ein Überdenkungsverfahren durchgeführt. Dieses war leider nicht erfolgreich. Sodann haben wir im Klageverfahren mehrere Bewertungsfehler und Verfahrensfehler geltend gemacht. Unter anderem haben wir herausgearbeitet, dass das Überdenkungsverfahrens fehlerhaft durchgeführt wurde. Tatsächlich haben sich die Mitglieder des Prüfungsausschusses nicht erneut getroffen und keinen inhaltlichen Austausch vorgenommen. Dies bedeutet einen Verstoß gegen die Vorgaben der Prüfungsordnung. Diesen Verfahrensfehler hat auch das Verwaltungsgericht Hamburg angenommen und der Klage mit Urteil vom 3. Mai 2024 stattgegeben. Die Ausbildung unserer Mandantin zur Lehrerin ist damit gerettet.

Prüfungsrecht
Prüfungsrecht
5 | 2024 - #Prüfungsrecht #Täuschungsvorwurf #CAU-Kiel #Widerspruchsverfahren

Täuschungsvorwurf im Widerspruchsverfahren zurückgenommen!


Die Christian Albrechts Universität zu Kiel hat gegenüber unserem Mandanten den Vorwurf eines Täuschungsversuchs in der Masterarbeit im Fach „Internationale Politik und internationales Recht“ erhoben. Der Vorwurf lautete dahingehend, dass die Arbeit nicht eigenständig erstellt worden sei. Wir konnten diesem Vorwurf im Widerspruchsverfahren entgegentreten. Im Ergebnis musste die Universität eingestehen, dass ein Vorwurf nicht beweisbar ist. Es erging ein stattgebender Widerspruchsbescheid. Der Masterabschlusses damit gerettet.

#Prüfungsrecht #Humbold-Universität #Berlin #Schwerpunktprüfung #Jura - 4 | 2024

Gegenvorstellungsverfahren bei Schwerpunktprüfung erfolgreich.


An der Humboldt-Universität zu Berlin hatte unser Mandant die universitäre Schwerpunktprüfung erfolgreich abgeschlossen. Mit der Bewertung der Studienarbeit war er allerdings nicht einverstanden. Wir haben uns im Rahmen einer Remonstration mit beiden Gutachten intensiv auseinandergesetzt und eine aufwändige Gegenvorstellung mit substantiierten Einwendungen formuliert. Im Ergebnis ist es uns gelungen, das einer der Prüfer seine Bewertung um 2 Punkte angehoben hat. Das Zeugnis über die Schwerpunktprüfung weist nunmehr eine deutlich bessere Gesamtnote auf. Das Verfahren macht deutlich, dass auch bei der Schwerpunktprüfung ein Überdenkungsverfahrens erfolgreich sein kann.

Prüfungsrecht
Prüfungsrecht
4 | 2024 - #Prüfungsrecht #Landesfinanzschule #Laufbahnprüfung #Steuerverwaltung

Laufbahnprüfung gerettet, Entschuldigung für Säumnis anerkannt.


Unsere Mandantin hat die Ladungen für Ihre Prüfungen im Rahmen der Laufbahnprüfung der Steuerverwaltung stets per E-Mail bekommen. Eine entscheidende Ladung wurde allerdings plötzlich per Post versendet. Diese Ladung hat unsere Mandantin nicht rechtzeitig zur Kenntnis genommen. Da Sie die Prüfungen dann nicht wahrnehmen konnte wurde ein endgültiges Nichtbestehen angenommen. In einem Widerspruchsverfahren konnten wir erreichen, dass die Landesfinanzschule nunmehr davon ausgeht, dass unsere Mandantin nicht mit einer Zustellung per Post rechnen musste. In einem entsprechenden Abhilfebescheid wird ihr ein weiterer Prüfungsversuch gewährt.

#Prüfungsrecht #Abschlussprüfung Altenpfleger #Pflegeexamen #Berlin - 4 | 2024

Abschlussprüfung Altenpfleger, Erfolg im Widerspruch!


Unser Mandant hatte die Abschlussprüfung zum Altenpfleger in Berlin endgültig nicht bestanden. Obwohl der mündliche und schriftliche Teil erfolgreich absolviert wurden konnte unser Mandant den mündlichen Teil dreimal nicht erfolgreich bestehen. In dem geführten Widerspruchsverfahren konnten wir nachweisen, dass eine der am Fachausschuss beteiligten Prüferinnen nicht die Voraussetzungen zur Berufung in den Fachausschuss erfüllte. Die insofern „ungeeigneter“ Prüferinnen führte zu einem Verfahrensfehler. Dem Widerspruch wurde stattgegeben und unser Mandant erhält eine weitere Prüfungschance.

Prüfungsrecht

Ihre Problemlöser

Wir sind hier um Ihr Problem möglichst rasch und unkompliziert zu lösen. Wir hören Ihnen zu und berücksichtigen Ihre Wünsche. Wir vertreten Ihre Interessen gegenüber der Hochschule, der Prüfungsbehörde oder dem Dienstherrn. Wenden Sie sich an uns als Ihre Problemlöser.
Wir nehmen uns Zeit und sind für Sie da!

  • Frank Hansen

    Rechtsanwalt | Fachanwalt für Verwaltungsrecht

  • Alexander Münch LL.M.

    Rechtsanwalt | Fachanwalt für Verwaltungsrecht

  • Elena Luft

    Rechtsanwältin


Jetzt Probleme lösen mit HANSEN & MÜNCH

Erteilt werden kann ein Mandat telefonisch oder in unseren Büroräumen in Hamburg. Sämtliche erforderlichen Unterlagen können wir Ihnen per Post oder E-Mail zusenden. Grundsätzlich stehen wir Ihnen bundesweit zur Verfügung.

Schneller Termin

Wir wissen, dass manche Fragen, z.B. wenn man durch eine existenzielle Prüfung gefallen ist, auf der Seele lasten und man schnelle Hilfe benötigt.

Kompetente Beratung

Durch eine konsequente Spezialisierung und ständige Fortbildung gewährleisten wir eine kompetente und professionelle Bearbeitung Ihrer Fragen und Fälle.

Fachanwälte

Unsere Beratung umfasst das gesamte Öffentliche Recht. Unsere praxiserfahrenen Anwälte sind Fachanwälte im Verwaltungsrecht und ausgewiesene Fachleute in Teilgebieten des Verwaltungsrechts.

Bundesweit

Rufen Sie uns gerne an, wir beraten Sie bundesweit. Gerne können Sie uns Ihre Frage oder eine Nachricht zuschicken. Wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Fragen?
Kontaktieren!
contact
Close
Ruf uns an oder hinterlasse uns eine Nachricht!